Orte an der Mosel

Weinort Alf

Im Landkreis Cochem-Zell im Bundesland Rheinland-Pfalz befindet sich der idyllische Wein- und Urlaubsort Alf. Inmitten von blühenden Wiesen, waldreichen Höhen und steilen Weinbergen bietet der Ort seinen Gästen und Bewohnern eine einzigartige Naturkulisse. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die 1.000 Jahre alte Burg Arras sowie die Marienburg, an deren Fuße sich der Weinort befindet. Im Ort sind gut erhaltene Fachwerkhäuser in malerischen Gassen zu sehen. Bei einem Spaziergang innerhalb von Alf sind viele lauschige Winkel zu finden. Der Glockenturm der im Jahre 1734 erbauten Pfarrkirche ist das Wahrzeichen von Alf. Bei einem Spaziergang zum Prinzenkopf erhält man einen wundervollen Ausblick auf die Mosellandschaft. Feine fruchtige Weine und Sekte werden von den Winzern von Alf gekeltert, die man in einer geselligen Atmosphäre kosten kann.


Alken

Alken an der Untermosel ist einer der bezauberndsten Orte und bietet seinen Gästen Ruhe und Erholung in einem behaglichen Ambiente. Aus den vergangenen Jahrhunderten sind im Ortskern noch einige Gebäude zu besichtigen, wie der dicke Wehr- und Zollturm, die einstigen Stadttore, Reste von der Ringmauer sowie die alte St. Michaels Kirche mit ihren Wandfresken. Aber auch das Gebeinhaus mit seinem einzigartigen Treppenaufgang ist ein beliebter Anlaufpunkt für die Gäste. Über Alken an der Mosel befindet sich die Burg Thyrant, die sich noch heute in Privatbesitz befindet und besichtigt werden kann. Rings um Alken entlang der Mosel können die schönsten Radtouren und Wanderungen unternommen werden.


Moselort Andel

In Andel sind liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser im Ortskern zu sehen, die sich in unmittelbarer Nähe der Bruchsteinhäuser befinden. Der Ort ist ein Stadtteil von Bernkastel-Kues und wurde zum ersten Mal im 11. Jahrhundert in einer Chronik erwähnt. In der Ortsmitte mündet der Goldbach direkt in die Mosel, wobei der obere Verlauf mitten durch ein romantisch gelegenes Waldtal führt. Die Kirche ist in Andel mit eine der schönsten Sehenswürdigkeiten, sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde von den Bürgern erbaut. Der kleine Stadtteil Andel zieht jedes Jahr aufs Neue die Besucher an.


Weinort Ayl

Der kleine Weinort Ayl befindet sich in einer malerischen Landschaft, direkt am Fuße der Weinbergslage „Ayler Kupp“, die weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist. Von der „Ayler Kupp“ kann man einen einzigartigen Blick auf den kleinen Weinort genießen. In Ayl selbst bietet die Gastronomie eine reichhaltige Auswahl an regionalen Köstlichkeiten und in den gemütlichen Weinstuben kann der hier angebaute Wein gekostet werden. Durch die saftigen Wiesen, die das Ayler Tal mit dem Ortsteil Biebelhausen verbinden, können die schönsten Wanderungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternommen werden.


Kurort Bad Bertrich

Der Kurort Bad Bertrich ist eingebettet in saftig grüne Wälder inmitten des urigen Üßbachtals, welches ein Seitental der Mosel ist. In Bad Bertrich befindet sich die einzige Glaubersalztherme Deutschlands, die von Natur aus 32 Grad Celsius warm ist. Bereits vor ca. 2.000 Jahren wussten die Römer die Vorteile der Therme zu schätzen. Bad Bertrich ist der ideale Kur- und Urlaubsort mit seinem Thermalhallen- und Freibad, die von der Glaubersalztherme gespeist werden. Rund um den Ort erstrecken sich etwa 70 Kilometer lange markierte Wander- und Terrainkurwege, auf denen man die Natur pur genießen kann. Der Kurgarten lädt zu erholsamen Spaziergängen in einem Meer von Blumen ein.


Moselort Beilstein

Einer der schönsten Orte befindet sich an einer der beeindruckendsten Schleifen der Mosel am Ende eines schmalen Bachtals. Beilstein ist eingebettet im Moseltal und zwischen Weinbergen, liebevoll wird der Ort auch als das Dornröschen an der Mosel bezeichnet. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Beilstein ist der pittoreske Markt mit der ehemaligen Pfarrkirche St. Christopherus. Die Treppe des Klosters führt zum Karmeliterkloster, wo sich die Schwarze Madonna befindet. Die vielen kleinen Fachwerkhäuser in den engen Gassen mit ihren zahlreichen Winkeln sind genauso sehenswert. In Beilstein sind die schönsten Straußenwirtschaften zu finden, in denen die regionalen Köstlichkeiten angeboten werden.


Erholungsort Bengel

Der Erholungsort Bengel erstreckt sich zwischen den Bergen von Eifel und Mosel in einem verträumten Seitental, auf beiden Seiten des Alfbachs mit seinen Ortsteilen Neithof und Springiersbach. Am Fuße des Kondelwaldes, welcher in nur wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen ist, befindet sich das Karmeliterkloster Springiersbach, das Anfang des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. Am Kondelwald ziehen sich ausgedehnte Wanderwege hin, die beispielsweise zum Staatsbad Bad Bertrich oder zu verschiedenen anderen Weinorten entlang der Mosel führen. Im Ortsteil Springiersbach befindet sich die historische Ölmühle, die gerne besucht wird. Auf den zahlreichen Radwegen rund um den Erholungsort Bengel kann die malerische Landschaft in ihrer vollen Pracht bewundert werden.


Erholungs- und Fremdenverkehrsort Bernkastel-Kues

In einem Seitental der Mosel, am Ende des Tiefenbachtals befindet sich die romantische Stadt Bernkastel-Kues. Hier finden die bekannten Moselfestwochen statt, die jedes Jahr gerne besucht werden. Aus dem 16. und 17. Jahrhundert sind die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser zu bestaunen. Auf dem historischen Marktplatz befinden sich der Michaelsbrunnen aus dem Jahre 1606 sowie das Renaissance-Rathaus aus dem Jahr 1608. Das Heimatmuseum von Bernkastel-Kues befindet sich im früheren Wachtturm, dem „Graacher Tor“. Für ein Wellnesswochenende oder einen ganzen Urlaub voller Erholung und Entspannung ist das Vital- und Wellnesshotel Zum Kurfürsten der ideale Ort. Das luxuriöse Hotel bietet seinen Gästen einen großen Wellnessbereich, der Entspannung und Erholung pur bietet. Vom Hotel aus können die schönsten Spaziergänge und Wanderungen unternommen werden, so können beispielsweise das Mosel-Weinmuseum, das Spitzhäuschen und noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Bernkastel-Kues besichtigt werden. 


Moselort Besch

Der kleine Ort Besch ist ein weiterer Ortsteil der Gemeinde Perl und befindet sich nur fünf Kilometer von der Einheitsgemeinde entfernt. Auf gut ausgebauten Fuß- und Radwegen entlang der Mosel können entspannende Ausflüge unternommen werden. In den einstigen Kiesgruben der Moselaue sind die Freunde des Angelsports anzutreffen, die hier ein wahres Paradies vorfinden. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Besch zählt die Kirche, die viele Besucher anzieht. In den Gasthöfen und Pensionen wird die regionale Küche serviert und dabei darf natürlich auch ein guter Tropfen Wein nicht fehlen.


Winzerort Brauneberg

In der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues befindet sich der romantische Winzerort Brauneberg mit seinen bekannten Weinlagen. Die St. Remigiuskirche ist das Wahrzeichen des Winzerortes, besonders der schiefe Zwiebelturm zieht die Blicke immer wieder auf sich. Im gesamten Raum der Mosel ist dies die einzige Simultankirche. Der Zwiebelturm ist mit seiner schrägen Lage von 970 Zentimetern noch schiefer, als der bekannte schiefe Turm von Pisa. Das einstige Franziskanerinnenkloster von den „Grauen Schwestern“ befindet sich im ehemaligen Ortsteil Filzen. Eine der ältesten römischen Kelteranlagen befindet sich am Fuße der Weinlage Brauneberg Juffer, sie stammt aus dem 3. Jahrhundert und kann besichtigt werden.


Seite 1 von 7 Seiten  1 2 3 >  Letzte »